Follow my blog with Bloglovin Red Hair Day

Sonntag, 19. Januar 2014

New love in rosé ;)

Hey meine Lieben,

ich weiß, dies ist erst mein erster Post im neuen Jahr, aber bei mir spielt grad die Welt ein wenig verrückt. Ich will euch nichts vormachen, dass ich wahnsinnig viel zu tun hätte, denn das wäre wahrscheinlich eine Lüge, denn momentan versuche ich mir so viel Zeit wie möglich zu nehmen ;) Denn.. tadaa.. Amors Pfeil hat zugeschlagen. Laura ist verliebt ;) Aber ich versuche mich natürlich zu bessern und wieder mehr Zeit mit euch zu verbringen ;)


Und nun back to topic ;) eigentlich war ich immer nur der Typ Frau, der Silberschmuck getragen hat. Aber ich hab etwas Neues entdeckt, was mir unglaublich gut gefällt. Und zwar Rosé-Modeschmuck :) Natürlich musste ich mich komplett eindecken: Uhr, Armband, Ring und Ohrringe. Allerdings habe ich erst mal im günstigen Preisbereich zugeschlagen, um zu schauen, ob mir es auch über einen längeren Zeitraum gefällt.

Auf den Rosétick bin ich gekommen, weil ich eine schöne Uhr von Fossil in dem Farbton gesehen habe. Allerdings ist das Geld nach Weihnachten natürlich immer ein wenig knapp, sodass ich sie mir nicht gekauft habe. Trotzdem musste ich wochenlang an diese Uhr denken, sodass ich mir dann eine preisgünstigere bei New Yorker für knapp 15 € gekauft habe.


Passend dazu musste ein Armband und ein toller Ring her. Ringe besitze ich sowieso viel zu wenig und so war ich froh, einen schönen gefunden zu haben. Er passt gut zu der Uhr aufgrund der kleinen Steinchen, die im gleichen Farbton gehalten sind. Auch im Armband spiegeln sich die Steinchen, wenn auch in der Herzform, wieder. Beide Teile habe ich bei Bijou Brigitte gekauft für je um die 7 € gekauft.


Natürlich wollte ich auch farblich abgestimmte Ohrringe dazu haben. Die großen Kreolen habe ich ebenfalls bei Bijou Britte bezahlt, an den genauen Preis kann ich mich leider nicht mehr erinnern. Die kleinen Kreolen habe ich für nur knapp 3 € bei New Yorker erhalten und sind mittlerweile meine absoluten Lieblinge ;)


Natürlich kommt jetzt die Frage, welche Kleidung man am besten dazu trägt. Natürlich geht schwarz immer, aber ich finde vor allem Brauntöne oder aber pastellige Türkistöne wunderschön :) Da ich vor allem schwarze Klamotten in meinem Kleiderschrank hängen habe, werde ich auch hier noch mal shoppen gehen ;)

Wie gefällt euch der Schmuck? Tragt ihr selber gern Rosé und welche Kleidung kombiniert ihr dazu?
Liebe Grüße
Laura

Montag, 30. Dezember 2013

Silvesteroutfit :)

Na ihr Lieben,

wie rutscht ihr diesmal ins neue Jahr. Ich werde dieses Jahr arbeiten gehen und den Feierwütigen den Alkohol ausschenken ;) Aber bei dem hohen Stundenlohn mache ich das doch gern ;) Da ich morgen nun nicht mit feiern kann, gehe ich heute zu einer Vorsilvesterparty von Freunden. Mein Arbeitsoutfit ist nicht sonderlich spektakulär, so zeige ich euch lieber mein heutiges Vorsilvesterpartyoutfit :) Auf Schmuck habe ich weitesgehend verzichtet. Auch der Lippenstift ist eher zurückhaltend. Meine Augen sind dafür etwas auffälliger geschminkt. Ein Tutorial dafür zeige ich euch gern ein andermal ;)


Kleid von emp.de
Strumpfhose - Netto - 20 den
Schuhe - Tamaris
Nagellack - essence - 141 icy princess
Lippenstift - p2 - 011 Via Medici

Einen guten Rutsch wünsche ich euch :)
Eure Laura

Samstag, 28. Dezember 2013

Ein süßer Gruß

Hey meine Lieben,

ich hoffe, ihr hattet ein schönes Weihnachtsfest :) Jetzt steht bald Silvester vor der Tür und vielleicht wollt ihr ja noch ein paar Neujahrsgrüße verschicken. Ihr habt wenig Zeit dazu? Dann habe ich die perfekte App für euch, mit der ihr euren Lieben eine kleine Freude machen könnt. Mit der App Chocogreets könnt ihr nämlich ganz einfach süße Grüße verschicken. :)

Die Handhabung ist wirklich einfach. Zuerst sucht ihr euch eine der Schweizer Schokoladen aus und danach ein Foto von euch, was dann auf die Schokolade gedruckt wird und selbstverständlich mit essbar ist. Als letztes schreibt ihr ein paar liebe Zeile und dann wird euer Gruß auch schon versendet. Und das ganz für einen unschlagbaren Preis für 5 € inklusive Versand.


Bezahlen könnt ihr beispielsweise per Paypal, was wirklich ganz einfach gestaltet ist. Die Versandzeit ist dabei auch wirklich unschlagbar schnell. Innerhalb von zwei Werktagen liegt euer Schokogruß bei der beschenkten Person im Briefkasten. Die App könnt ihr kostenlos bei Google Play oder im App Store runterladen.

Natürlich habe ich das auch gleich einmal ausprobiert und meinen Eltern einen kleinen Gruß von mir und meiner Katze geschickt :) So sah das ganze dann verpackt aus, als es im Briefkasten ankam.


Wenn man den Schokogruß auspackt, sieht das ganze dann so aus.


Und hier könnt ihr einmal das Vergleichsbild sehen, welches ich eingeschickt hatte.


Fazit: Ich finde mit dieser App kann man seinen lieben eine wirklich süße Freude bereiten. Wenn ihr heute oder morgen bestellt, dann kommt euer Geschenk auch noch rechtzeitig an. Die einzige Sache, die mir Probleme bereitet hat, waren die Zeilenumbrüche bei der Eingabe des kleinen Textes. Aber vielleicht lag das auch nur an meinem Handy. Die fünf Euro waren es mir aber auf jeden Fall wert.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.
Liebe Grüße
Laura

Freitag, 20. Dezember 2013

Copycats? - Nein Danke!

Hey meine Lieben,

wer mich kennt, der weiß eines: Ich liebe Tattoos. Vorausgesetzt sie sind gut gestochen und passen optisch zur Person. Was meiner Meinung nach gar nicht geht, sind sogenannte Copycats. Tattoos, die wirklich haargenau eins zu eins von einem anderen Tattoo übernommen wurden und genau identisch gestochen sind.Doch ist dies nicht eigentlich auch eine Schande für Tattookünstler, fremde Motive zu übernehmen? Meiner Meinung nach schon und deswegen bin ich froh, dass es die Aktion Copycats - Nein Danke vom Tätowiermagazin gibt.

Tätowierte, die selber Copycats besitzen sagen meist folgendes: "Aber ich wollte doch nun mal genau das eine Tattoo, weil es mir bei einer anderen Person so gut gefallen hat." Doch viele machen sich
über die Respektlosigkeit dieses Verhaltens überhaupt keine Gedanken. Für Tattooliebhaber ist allerdings das Kopieren von Tattoos, die bereits ein anderer sein Eigen nennt, ein absolutes NoGo. Denn nicht nur der Träger des Tattoos hat sich zuvor stundenlang mit seinem Tattoo, dem genauen Motiv, seinen Vorstellungen
und auch der für ihn persönlichen Bedeutung beschäftigt. Auch der Künstler hat viel Arbeit in die Ausarbeitung des Motivs und der Umsetzung der Kundenwünsche gesteckt. Meiner Meinung nach kommt ein respektlose Übernahme einem illegalen Diebstahl gleich. Leider lässt sich dieser nur schwer nachweisen. Doch nicht nur die Kopie von fremden Ideen ist für mich moralisch verwerflich sondern auch die persönlichen Hintergründe und die Bedeutung, die das Tattoo für den eigentlichen Träger hat, wird damit in den Dreck gezogen. Mein Rückentattoo habe ich deswegen auch bisher noch nicht im Internet veröffentlicht, da es für mich eine ganz wichtige persönliche Bedeutung hat und ich mit diesem Tattoo einen Teil meiner Vergangenheit aufarbeiten wollte. Diese Bedeutung ist auf den ersten Blick nicht für jeden ersichtlich. Das Tattoo einfach herzlos übernommen auf einer anderen Person zu sehen, würde mich traurig machen. Gerade weil die andere Person die Bedeutung überhaupt nicht verstehen und nachvollziehen kann.

Ein bekanntes Beispiel für ein viel kopiertes Tattoo ist der Lettering Star von Tibi von Tempel München. Viele verschiedene Künstler haben es übernommen bzw. leicht verändert. Hier könnt ihr einmal das Original sehen.

Und zum Vergleich seht ihr ein paar Beispiele für Kopien des vorher einzigartigen Motivs von Tibi. Teilweise sind sie sogar viel schlechter als das Original, was mir ja schon mal mega peinlich wäre, sowas auf der Haut zu tragen. Auch das Team von Tempel München hat sich dazu geäußert. Ihre Strategie ist, den Originalstern nun, nachdem er schon so oft kopiert worden war, in der Weise publik zu machen, dass die Tattooliebhaber wenigstens wissen, von wem das Original ist. Außerdem bekräftigen sie, dass sie Copycats nicht unterstützen und diesen Stern auf keiner anderen Person und auch nicht mit geringfügigen Abwandlungen stechen werden.


Wie steht ihr persönlich zu Copycats? Könnt ihr es nachvollziehen, wenn andere sich ein komplett gleiches Tattoo stechen lassen? Oder habt ihr sogar selber eins?
Liebe Grüße und ein wunderschönes Wochenende.
Eure Laura

Sonntag, 15. Dezember 2013

Schluss mit lustig - Jetzt bin ich ICH

Hey ihr Lieben,

Heute möchte ich euch ein paar Veränderungen auf diesem Blog verkünden. In den letzten Wochen habe ich festgestellt, dass es mir echt schwer gefallen ist, Themen im Bereich Mode & Beauty für den Blog zu finden. Mir ist es immer wichtig, dass ich mich mit meinen Posts auch wirklich identifizieren kann. Auch wenn ich mich sehr gern zurecht mache und wahrscheinlich DM's beste Kundin bin, fiel es mir schwer solche Themen zu finden, da ich einfach keine Beauty- und Modeprinzessin bin ;)

Darum habe ich mich dazu entschieden, den Fokus bei diesem Blog mehr auf die Dinge zu lenken, bei denen ich wirklich sagen kann: "Das bin 100 % ich:". In Zukunft werdet ihr deswegen vermehrt folgende Themen auf meinem Blog finden:

Tattoos - Ich habe selber zwei Tattoos und Leute mit Tattoos faszinieren mich einfach. Ich möchte euch hier verschiedene Motive und ihre Bedeutungen vorstellen und zum Beispiel auch aktuelle Trends und Empfehlungen für ein gutes Studio.
Piercings - Für viele Menschen gehören Tattoos und Piercings einfach zusammen. Wer das eine hat, besitzt meist auch das andere. Auch ich habe drei - es waren mal vier - Piercings und ich denke, es werden vielleicht noch ein oder zwei mehr werden. Auf diesem Blog möchte ich euch meine Piercings, aktuelle Trends und verschiedene Piercingvariationen und -kombinationen vorstellen.
Konzerte - Ich war schon immer gern unter Leuten und besuche leidenschaftlich gern Konzerte. Dieses Jahr war ich bestimmt schon auf bis zu zehn verschiedenen Konzerten. Zusätzlich erweist sich mein Nebenjob auch als sehr praktisch. Denn hier kann ich als Arbeitskraft bei vielen tollen Veranstaltungen und Konzerten mit dabei sein.
Lifestyle - Momentan habe ich zwar durch mein Abitur saumäßig viel zu tun, aber wenn ich mal daheim bin, fällt mir Zuhause meist die Decke auf den Kopf. In der Kategorie Lifestyle möchte ich euch tolle Locations vorstellen, Veranstaltungstipps geben und euch zeigen, wie ich meine Freizeit verbringe.
Beauty & Mode - Natürlich wird es noch das ein oder andere Outfit oder eine Produktempfehlung geben. Jedoch wird das ein wenig zur Seltenheit werden auf diesem Blog. Und ehrlich gesagt freue ich mich darüber, denn so fällt eine Sache weg, über die ich mir Gedanken machen muss.

Was sagt ihr zu den Veränderungen? Was würdet ihr gern auf meinem Blog vermehrt lesen?
Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.
Liebe Grüße
Laura